Claudia Pupeter

Schauspielerin & Moderatorin

Montags um 20.15 Uhr im BR Fernsehen

Heimat der Rekorde läuft montags um 20:15 Uhr im BR Fernsehen. Jede Folge ist bereits am Freitag vor der Ausstrahlung in der BR Mediathek zu finden.

Als Moderatorin nimmt Claudia Pupeter Sie mit auf eine Reise – Eine Reise zum Staunen durch ganz Bayern.

Sie ist das Gesicht bei “Heimat der Rekorde”, trifft die Rekordhalter und blickt hinter die Rekorde. Erfahren Sie hier welchen Rekord sie selbst innehat und vieles mehr…

Bayerische Superlative

Bayern steckt nicht nur voller Überraschungen, sondern auch voller Rekorde – die im Mittelpunkt der Unterhaltungssendung “Heimat der Rekorde” stehen. Dabei entdeckt Claudia Pupeter überraschende bayerische Superlative, trifft die Rekordhalter und stellt ihre skurrilen und unglaublichen Geschichten vor.

Heimat der Rekorde – Sendetermine

Sendung am 18.02.2019

Rund 800 Trachtenvereine gibt es in Bayern – doch Claudia Pupeter besucht den ältesten dieser Vereine: den Trachtenverein Bayrischzell in Oberbayern.

Ein Optiker aus Nürnberg in Mittelfranken verblüfft mit seinen sportlichen Extremleistungen. Unter anderem hat er den weltweit schnellsten Lauf von der Nordsee auf die Zugspitze zurückgelegt.

Hoch oben thront auch die Wendelsteinkirche in Oberbayern: Sie liegt auf 1.730 Metern und ist damit die höchstgelegene Kirche Deutschlands.

Zwei Cocktails pro Sekunde – nicht trinken, sondern mixen! Drei Münchner aus Oberbayern schafften es mit dieser Leistung zu einem Weltrekord.

Außerdem wirft “Heimat der Rekorde” einen Blick hinter die Mauern der längsten Burganlage der Welt in Burghausen in Oberbayern und trifft in Gunzenhausen auf den Weltrekordhalter im Über-Wasser-Laufen.

Sendung am 11.02.2019

In Balderschwang in Schwaben geht Claudia Pupeter auf Rekordjagd. Denn hier findet man nicht nur den höchstgelegenen Ortskern Deutschlands, sondern auch noch viele weitere Rekorde!

Florian Holzinger aus Traunstein in Oberbayern ist bei einem der wohl skurrilsten Wettbewerbe der Welt mit Pferden um die Wette gelaufen – und war der Schnellste.
Auch die freiwillige Feuerwehr in Ottobrunn vor den Toren Münchens hält einen Rekord: Dort löschen deutschlandweit die meisten Frauen.

Außerdem steigt Claudia Pupeter in die größte Eishöhle Deutschlands im oberbayerischen Untersberg hinab, besucht Tabakschnupf-Weltmeister Konrad Böck aus Oberlauterbach in Oberbayern und wirft einen Blick hinter die Kulissen im ältesten Kloster Bayerns, dem Kloster Weltenburg in Niederbayern.

Und zu guter Letzt ein Weltrekord in Gunzenhausen: Dort braut Georg Tscheuschner das stärkste Bier der Welt und das nach Reinheitsgebot.

Sendung am 04.02.2019

Gut behütet zu geht es Jahr für Jahr bei der größten Hutschau der Welt in Neuburg an der Donau.

Außerdem besucht Claudia Pupeter den wohl ältesten Stammtisch Bayerns und taucht in dessen rund hundertjährige Tradition ein.

Und wir erzählen die Geschichte eines Würzburgers, der sich in den Kopf gesetzt hatte, Bangalore in Indien einen Weltrekord abzuknöpfen und dafür ganz Würzburg für 106 Stunden und 33 Minuten in den Varieté-Ausnahmezustand versetzte.

Weltrekorde hagelt es auch unter Wasser beim Radeln in Nürnberg und zu Land im größten zusammenhängenden Hopfenanbaugebiet der Welt!

Und zum Abschluss gibt es alles andere als leise Töne: den deutschen Meister im Luftgitarre spielen!

Und zu guter Letzt ein Weltrekord in Gunzenhausen: Dort braut Georg Tscheuschner das stärkste Bier der Welt und das nach Reinheitsgebot.

Sendung am 28.01.2019

Haarig wird’s in einer weiteren Folge von “Heimat der Rekorde“ – Claudia Pupeter besucht Wilhelm Preuß, den “Bart-Europameister” aus Sulzbach.

Außerdem trifft sie auf den bayerischen Popeye! Kurt Köhler nennt sich selbst “Eisenkurt“. Er gehört zwar nicht mehr zum jungen Eisen, stellt aber so manch jüngeren Sportler ordentlich in den Schatten.

Alles in den Schatten stellen auch die Strickfreunde aus Memmingen und der Stockschützenverein aus Neureichenau, die jeweils Unglaubliches vollbracht haben.

Einen besonders langen Atem hat dazu noch eine Dame aus Regensburg. Heike hält den deutschen Rekord im Apnoetauchen und taucht für diese Sendung über die gesamte Länge des Beitrags unter!

Und da wäre noch der Rekord auf dem Hohenpeißenberg: Von dort oben hat man nicht nur eine sagenhafte Aussicht, sondern kann auch noch die älteste Bergwetterstation der Welt begutachten – eine exklusive Führung von Observatoriumsleiter Dr. Werner Thomas.

Sendung am 21.01.2019

Tierisch geht es in dem kleinen Ort Großgründling zu, denn dort findet ein Weltrekordversuch statt: Mucki, die Superkuh, soll binnen einer Minute mindestens ein Dutzend Dorfbewohner “küssen“. Wird sie es schaffen?

Einen historischen Rekord hält die Bratwurstküche von Martin Hilleprandt in Nürnberg. Seit 600 Jahren wird dort über offenem Feuer gegrillt.

Außerdem schaut Moderatorin Claudia Pupeter beim klügsten Deutschen vorbei: Thomas Wolfs Intelligenzquotient wird auf 200 geschätzt – weit mehr als der von Albert Einstein oder Stephen Hawking. Der Münchner zeigt, wie er seinen Alltag auf schlaue Art meistert und gibt einen kleinen Einblick in den besonderen Club der Super-Genies, dem er angehört.

Auf große Entdeckungstour geht das Filmteam mit einem Park-Ranger, der den größten Alpen-Naturpark Deutschlands vorstellt und lässt sich von der vierfachen Weltrekordhalterin Ana die Welt der Einräder zeigen.

Und zu guter Letzt ein Weltrekord in Gunzenhausen: Dort braut Georg Tscheuschner das stärkste Bier der Welt und das nach Reinheitsgebot.

Sendung am 14.01.2019

Einen besonders langen Weltrekord haben acht Männer aus Reut in Niederbayern hinter sich: Sie kegelten 30 Stunden lang ununterbrochen auf einer historischen Holzkegelbahn und hatten dabei sogar die Unterstützung des Pfarrers.

Besonders hoch hinaus zieht ein Weltrekord-Paar aus Oberbayern, die im Gleitschirmfliegen am Brauneck zu Höchstleistungen aufsteigen.

Eine gute Aussicht hätte man auch vom höchsten Baum Bayerns. Der wurde lange gesucht und endlich gefunden und stellt seitdem in Unterfranken alles in den Schatten.

Ebenso wie die älteste Apotheke Bayerns in Passau und die Weltrekordhalterin im Dauerjodeln, der auch nach 15 Stunden noch nicht die Luft ausgeht.

Der 80-jährige Hans Bauer hat sich bei “Heimat der Rekorde“ mit seiner unfassbaren Gedächtnisleistung beworben und will vor Rekordjuror Olaf Kuchenbecker vom Rekordinstitut für Deutschland beweisen, dass er über 800 Geburts- und Sterbedaten berühmter Personen der Geschichte auswendig aufsagen kann.

Sendung am 25. Februar 2019

Der älteste Faschingsumzug der Welt – nicht in Köln oder Mainz, sondern in Nürnberg in Mittelfranken findet er statt! Für Claudia Pupeter Anlass genug, in die Welt der Nürnberger Narren einzutauchen.
Dass Tanzen nicht out ist, beweisen die jungen Herren und Damen vom Anzinger Dream Team aus Oberbayern. Die Tänzer und Tänzerinnen haben unzählige Meisterschaften gewonnen und sind amtierender Deutscher Meister im Rock ‘n’ Roll.
Für “Heimat der Rekorde” besucht Claudia Pupeter ein kreatives und engagiertes Team junger Studierender in München, das mit dem sparsamsten Elektroauto der Welt einen Spitzenrekord aufgestellt hat.
Ein weiterer Superlativ wartet in Landsberg am Lech in Oberbayern: Hier befindet sich der mit 1.037 Metern Umfang wohl größte Kreisverkehr Deutschlands.
Außerdem unternimmt die Moderatorin eine geschichtsträchtige Fahrt mit der ältesten Seilbahn der Welt und trifft ein Kaninchen, das so weit springt wie kein anderes in Deutschland.

Sendung am 11. März 2019

Ein seit über 20 Jahren ungeschlagener Superlativ wartet in Tirschenreuth in der Oberpfalz: Albert Schmidt hält bis heute den Rekord im Maßkrugstemmen mit einer Zeit von 45 Minuten und 2 Sekunden.
Außerdem besucht Claudia Pupeter einen Champion im Schuhplattln, Magnus Kaindl aus Dießen am Ammersee in Oberbayern ist Weltmeister in seiner Altersklasse.
Der Orthopäde Wolfgang Beyer aus Bad Füssing in Niederbayern ist alles andere als ein Warmduscher: Er hält 11 Minuten und 11 Sekunden bei eiskalten minus 110 Grad in einer Kältekammer aus – absoluter Weltrekord!
Jede Menge Frauenpower zeigen die Cheerleader Starlights aus Landsberg am Lech in Oberbayern. Die amtierenden Europameister im Cheerleading führen ihre atemberaubendsten Akrobatik-Einlagen vor.
Außerdem steigt das “Heimat der Rekorde“-Team in den Untergrund, um das größte Felsenkellerlabyrinth Bayerns in Schwandorf in der Oberpfalz zu erkunden.
Und im niederbayerischen Frauenau besucht es die älteste familienbetriebene Glasmanufaktur der Welt.

Erste Staffel zu sehen in der BR Mediathek.